Shiatsu Therapie

...die Kunst des Berührens ...berührt werden

Im November 2018 habe ich mit der Ausbildung als Shiatsu Therapeutin an der internationalen Shiatsu Schule im Kiental begonnen.

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine ganzheitliche Körpertherapie, die in Japan entwickelt wurde und ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin hat.
Die Shiatsu Therapie ist eine anerkannte Methode der Komplementär-Therapie und unterstützt die natürlichen Selbstregulierungskräfte des Körpers.

Mit Hilfe von Shiatsu können Energieblockaden gelöst werden, welche zB. durch einen stressigen Alltag, falsche Bewegungen, belastende Emotionen und Lebenssituationen ausgelöst werden. Durch diese Faktoren staut sich die Lebensenergie („Qi“ oder „Ki“).
Shiatsu wird nicht nur bei körperlichen Symptomen, wie
Verspannungen
Schmerzen jeglicher Art
Hormonellem Ungleichgewicht
Menstruationsbeschwerden
Migräne
Allergien
Verdauungsbeschwerden
sondern auch bei seelischen Symptomen wie
innerer Unruhe
Trauer
Schlafstörungen
Erschöpfungsdepressionen
und bei Abschied, Loslassen und Neuorientierung etc. angewendet.
Zudem stärkt Shiatsu das Immunsystem
und wirkt unterstützend bei Hochsensitivität/Neurosensitivität.

Shiatsu bewirkt, dass die Energie wieder frei fliesst und sanft ausgeglichen wird.

Der Klient liegt in bequemen Kleidern am Boden auf einer Matte (Futon). Shiatsu bedeutet wörtlich „Fingerdruck“. Es wird aber auch mit Handballen, Ellbogen, Knien und Füssen gearbeitet. Durch Berührung, Druck, Dehnungen, Rotationen, Lockerungen und osteopathische Techniken werden die Ursachen von Beschwerden gezielt behandelt und die Lebensenergie ausgeglichen.
Die Kunst von Shiatsu besteht darin, die Berührung individuell auf den Menschen mit seinen augenblicklichen Bedürfnissen einzustellen.

Da Shiatsu eine prozessorientierte Therapie ist, ergänzen Gespräche und Hilfestellung die Behandlung. Als Therapeutin arbeite ich zielorientiert und begleite den Klienten auf dem Weg zu seinem selbstdefinierten Ziel.

Während der Behandlung tauche ich ein, entdecke, erforsche und lausche, was da ist, ohne verändern und beeinflussen zu wollen. Ich biete an, und das System des Klienten nimmt es an...oder auch nicht - es nimmt, was es braucht.

Keine Behandlung gleicht der Andern. Es ist nicht vorausschaubar, wie die Behandlung abläuft, sondern sie entsteht im Moment - im Zusammenspiel zwischen mir und dem Klienten.
Man begegnet sich, geht in Resonanz, lässt Raum entstehen...und löst sich wieder voneinander. Manchmal ist Shiatsu sehr dynamisch, und dann manchmal wieder sehr leise und still.

Ich bin sehr glücklich über die Fügung, dass ich vor einigen Jahren Shiatsu kennenlernen durfte, und mich nun darin ausbilden lasse. Denn es lässt mich immer wieder mit mir selber begegnen und darin liegt für mich das grosse Potenzial.
Übrigens fühle ich mich nach einer Shiatsu-Behandlung -in der gebenden Rolle - meistens erfrischt! Und zutiefst dankbar.

Shiatsu Behandlung in der Praxis Taraxacum: 60 Minuten zum Ausbildungspreis von Fr. 50.-